Financial Due Diligence


Due Diligence-Untersuchungen sind neutrale Plausibilitätsprüfungen, um die finanziellen, rechtlichen und steuerlichen Verhältnisse von Unternehmen im Rahmen von Akquisitionen beurteilen zu können. Ziel von Due Diligence-Untersuchungen ist es, Chancen und Risiken systematisch zu identifizieren und damit die Entscheidungen abzusichern.
 
Im Vordergrund der Untersuchung steht die Analyse und Plausibilisierung der Unternehmensplanung, der Qualität des Rechnungswesens sowie der „Financials":
 
      • Kennzahlengestützte Jahresabschlussanalyse
      • Analyse der wesentlichen Positionen der Bilanz
      • Identifizierung von stillen Reserven und Lasten
      • Darstellung der Entwicklung von Working Capital und Cash-flow
      • Analyse der Umsätze und Bruttomargen (Untersuchung der Ertragsquellen)
      • Untersuchung der Einflüsse saisonaler Schwankungen auf die Finanz- und Ertragslage
      • Darstellung der Abhängigkeit von wichtigen Kunden/Lieferanten und Analyse bestehender Vertragsverhältnisse
 
 
Die Durchführung der Financial Due Diligence wird ergänzt durch die Assistenzleistungen