Fitnesstest


Vor allen rechtlichen und steuerlichen Gestaltungen kommt es darauf an, ob das zu übergebende Unternehmen nachhaltig zukunftsfähig und der (Familien-)Nachfolger fachlich qualifiziert und persönlich geeignet ist.
 
Wir kümmern uns um die folgenden Fragestellungen
 
      • Ist das Unternehmen hinsichtlich der Ertragsfähigkeit, der Organisation, der Führungsstruktur und der Stärken und Schwächen der zweiten Führungsebene für die Nachfolge vorbereitet?
      • Ist der potenzielle Familiennachfolger fachlich qualifziert sowie persönlich geeignet und bereit, Verantwortung zu übernehmen? Kommen eventuelle leitende Mitarbeiter aus dem Unternehmen in Frage?
      • Welche rechtlichen und steuerlichen Konsequenzen hätte ein plötzlicher Ausfall des Unternehmers? Sind Gesellschaftsvertrag, Testamente und Eheverträge aufeinander abgestimmt?
      • Welche Liquiditätsabflüsse löst der Erbfall aus (Pflichtteilsansprüche, Zugewinnausgleichsanspruch des Ehegatten, Steuerforderungen des Fiskus)? 
      • Reicht das vorhandene Vermögen zur Versorgung des Ehegatten oder weichender Erben aus?
      • Welchen Wert hat das Unternehmern und welcher Erlös könnte ggf. mit dem Verkauf des Unternehmens erzielt werden? 
 
Im Zusammenhang mit diesen Fragestellungen bieten wir Ihnen Unterstützung durch
 
      • Betriebs- und finanzwirtschaftliche Analyse der Unternehmenssituation und der Vermögenssituation
      • Analyse der Nachfolgesituation (siehe Nachfolgeprobleme)
      • Herausarbeitung der mit einer Nachfolgeregelung verbundenen Ziele
      • Entwicklung von Nachfolgekonzepten aus steuerlicher und betriebswirtschaftlicher Sicht
      • Unterstützung beim „Stabwechsel“ (zeitlich definierter und kontrollierter Stufenplan, ggf. Installation eines extern besetzten Beirats unter Trennung von Aufsicht und Geschäftsführung)
      • Ggf. Begleitung beim Unternehmensverkauf oder bei der Beteiligung externer Gesellschafter
 
Erfahren Sie mehr, wie wir auf der Grundlage des Fitnesstests das
für Sie entwickeln.